Drittes Benefiz-Essen „Ackerbau auf Hamburger Tafel“

Zum dritten Mal luden die Organisatoren und Köche Julia Fath und Jan Stueber (Bild rechts) 20 Gäste aus ihrem Freundeskreis zu einem 4-Gänge-Frühlingsmenü "Ackerbau auf Tafel" ein. Dabei kam alles auf die Teller, was im Frühjahr auf den regionalen Äckern gedeiht. Bei sonnigem Wetter und toller Atmosphäre kamen die Gäste in die Mietküche „cookoon“ in der Hamburger Sternschanze, wo das üppige Mahl mit einem Waldmeister-Aperitif startete. Es folgten Lachs, Sauerampfer und frisches Marktgemüse, zum Nachtisch gab es Erdbeeren und Rhabarber.
Die Gäste und Köche genossen den gemütlichen und kulinarischen Abend (Foto links) und steckten später gerne ein paar Euro mehr als üblich in den Spendentopf der Hamburger Tafel.
Damit war die Veranstaltung auch in diesem Frühjahr ein voller Erfolg - und jetzt freuen sich alle Beteiligten schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt „Ackerbau auf Hamburger Tafel“!
Die Hamburger Tafel bedankt sich bei Julia Fath und Jan Stueber, denen es wieder einmal gelang, aus privaten Mitteln dieses wunderbare Benefiz-Essen zu veranstalten. Und natürlich gilt der Dank ebenso den Gästen, die beim Spenden überhaupt nicht knickerig waren.