Eine Superspende für die Hamburger Tafel!

Unter dem Motto „Gemeinsam Teller füllen", hatte der Lebensmittelkonzern REWE im November 2015 bundesweit die Kunden aufgerufen, in ihren Märkten Spendentüten mit lang haltbaren Lebensmitteln für je 5 Euro zu kaufen und an die örtlichen Tafeln zu spenden. Das Ziel, Lebensmittel im Gesamtwert von einer Million Euro an die rund 920 lokalen Tafelinitiativen in Deutschland zu spenden, wurde erreicht.
Auch in den REWE Märkten in Hamburg haben die Kunden Spendentüten mit Spaghetti, Kartoffelpüree, Bockwürstchen, Weinsauerkraut, Tomatencremesuppe, Tee, Schokolade und Salzstangen der Hamburger Tafel gespendet. Rund 4.600 Tüten für Bedürftige sind auf diesem Weg zusammengekommen. Die REWE Nord stockte die Kundenspenden um weitere lang haltbare Waren im Wert von 11.111 Euro auf „Das ist ein wichtiger Beitrag zur Gesamtspendensumme“, sagte Raimund Mecke, angehender Regionsleiter REWE Nord.
Ralf Taubenheim, Geschäftsführer der Hamburger Tafel, begrüßte das Engagement des Handelsunternehmens: „Wir bedanken uns bei jedem einzelnen Tüten-Spender. Diese Hilfe ist sehr wichtig für uns. In den vergangenen Monaten ist die Zahl der Menschen, die sich aus einer Notlage heraus hilfesuchend an die Tafeln wenden, stark angewachsen.“
Am 23. November 2015 wurden die Lebensmittel der Hamburger Tafel übergeben, die sich hier für die großherzige Aktion beim Lebensmittelkonzern REWE und allen spendierfreudigen Kunden herzlich bedanken möchte.
Bei der Warenübergabe an die Hamburger Tafel (v. l. n. r): Ralf Taubenheim (Hamburger Tafel-Geschäftsführer), Raimund Mecke (Regionsleiter in Einarbeitung REWE Nord), Carsten Krage (Bezirksmanager REWE Nord), Silvia Becker (Vorstandsmitglied der Hamburger Tafel), Dr. Axel Emmermann (stellv. Vorsitzender Hamburger Tafel) und Karl-Peter Clausen (REWE Nord Verkaufsleiter). Foto: REWE