Neu: smileshopping.de unterstützt die Hamburger Tafel

In vier Monaten 1.400 Euro gesammelt!

Die erst im Dezember 2014 gegründete Charityplattform „smileshopping.de“ hat in den ersten vier Monaten insgesamt 1.400 Euro für die Hamburger Tafel gesammelt und sie ihr am 1. April überreicht.
Über smileshopping.de können Internetshopper bei bekannten Onlinestores wie Karstadt.de oder Zalando.de einkaufen. Der jeweilige Shop entrichtet davon eine Provision an smileshopping.de, die sich verpflichtet hat, mindestens 90 Prozent davon an verschiedene soziale Einrichtungen zu spenden. So kamen seit Dezember 2014 über 2.545 Euro für wohltätige Zwecke zusammen.
Weil die Hamburger Tafel bei den smileshopping.de-Nutzern so beliebt ist, wurden für sie bereits 1.400 Euro "ershoppt". "Wir finden die Unterstützung durch das Onlineportal großartig", sagte der Tafel-Vorstandsvorsitzende Achim Müller, als er den Scheck von Julia Bauer entgegennahm (Foto). "Denn über das Internet erreichen wir jetzt auch jene Menschen, die uns bisher nicht kannten. Wir freuen uns über jeden Euro, mit dem wir bedürftigen Hamburgern helfen können."
Außerdem konnte sich der Schulverein Vizelinstraße über eine Ausschüttung von 775 Euro freuen, der Verein Mentor Hamburg e.V. erhielt eine Zuwendung von 370 Euro.
Julia Bauer, die Gründerin und Betreiberin der Charityplattform, kennt die Hamburger Tafel seit acht Jahren, sie ist einige Male als ehrenamtliche Helferin mitgefahren. Und sie freut sich über ihren guten Start: "Ich bin stolz und glücklich, dass smileshopping.de in den ersten vier Monaten so gut angenommen wurde. Dass schon so viele Kunden über unsere Internetseite einkaufen und damit etwas Gutes für soziale Einrichtungen tun, zeigt mir, dass wir auf dem richtigen Weg sind."
Und die Hamburger Tafel möchte sich an dieser Stelle bei der glücklichen Julia Bauer für ihren selbstlosen Einsatz ganz herzlich bedanken.



                                   Foto: Martin Brinckmann