Jubiläumsspende ging an die Hamburger Tafel


Anlässlich ihres 25-jährigen Firmenjubiläums im Jahre 2014 wollte die GBA Laborgruppe den Erfolg des Unternehmens mit anderen Menschen teilen und stellte deshalb im Herbst eine beachtliche Geldsumme für soziale Projekte zur Verfügung. Der Teilbetrag für die norddeutschen Standorte, der GBA Gesellschaft für Bioanalytik mbH in Hamburg-Harburg und Pinneberg, wurde der Hamburger Tafel e.V. gewidmet, die für die ihr zugedachten 5.000 Euro viel vitaminreiches Gemüse und weitere Lebensmittel für die 15.000 Bedürftigen kaufen konnte, die von der Tafel wöchentlich unterstützt werden. Und weil einer der Arbeitsschwerpunkte des Spenders in der Analytik von Lebensmitteln liegt, besteht so ein direkter Bezug zur Spendenware.
„Wir möchten vor allem jene Menschen mit dieser Aktion glücklich machen,“ sagte Geschäftsführer Manfred Giesecke „die aufgrund verschiedenster Schicksalsschläge auf die Hilfe anderer angewiesen sind.“ Und der Unternehmensgründer Dr. Dr. Erich Döllefeld fügte hinzu: „Die gesellschaftliche Verantwortung war immer ein wichtiger Aspekt bei der GBA, und wir freuen uns, wenn wir auf diese Weise möglichst vielen Menschen helfen können und diese so an unserem Erfolg der letzten 25 Jahre teilhaben lassen können.“ Bleibt der Hamburger Tafel nur noch, sich bei der GBA Laborgruppe für die respektable Zuwendung ganz herzlich zu bedanken!


Carsten Schaffors (Mitte), Mitglied der Geschäftsführung der GBA Laborgruppe, überreicht die Spende dem Vorstandsvorsitzenden der Hamburger Tafel Achim Müller. Auch die anderen Tafel-Mitglieder freuen sich über die großzügige Geste.