Tolles Erntedankfest in einer Hamburger Schule


War das ein aufregendes Erlebnis für die Schüler der Grundschule im Brehmweg 62 in Hamburg-Stellingen! Ihre Lehrerin Katrin Lange hatte in mehreren Klassen vom Erntedankfest erzählt, das in jedem Oktober stattfindet – und dabei ihren Schützlingen vorgeschlagen, in diesem Jahr auch mal in der Schule ein Erntedankfest zu veranstalten. Dazu sei es allerdings notwendig, dass die Kinder von zu Hause ein Nahrungsmittel – egal, ob Brot, Gemüse, Käse oder Fleisch – mitbringen, damit die armen Menschen etwas zu essen bekämen. Die Reaktion war überwältigend. Binnen kurzer Zeit wurde in der Aula ein großer Tisch derart mit Lebensmittel gefüllt, dass er unter der Last fast zusammenbrach – und nach einer Feierstunde am 2. Oktober wurden die Lebensmittel der Hamburger Tafel übergeben. Begeistert packten die Schüler mit an, als die Esswaren zum Auto gebracht wurden, und schließlich waren über 20 Kisten proppenvoll gefüllt. Für ihre Mühe und Großzügigkeit möchte sich die Hamburger Tafel bei allen Beteiligten herzlich bedanken.


Blitzschnell wurden die Erntedankspenden von den Schülern in die Kisten gepackt


Als die Esswaren im Tafel-Fahrzeug verstaut waren, stellten sich alle stolz in Positur